Infaillible Total Cover Foundation Loreal

Ich habe bei meinem letzten Besuch in Salzburg kurz bei DM vorbei geschaut, ich wollte mir eigentlich L.O.V. genauer anschauen, gab es aber leider nicht und so hab ich mich etwas weiter umgeschaut. Von der Infaillible Total Cover Foundation hab ich schon viel Gutes gehört, deshalb wollte ich sie auch noch unbedingt ausprobieren. Ich war mir leider unsicher mit der Farbe und hab mir die 12 Natural Rose und 20 Sable Sand geholt, die beiden unterscheiden sich aber nur minimal.




"Das Infaillible Total Cover Make-up sorgt den ganzen Tag lang für einen ebenmäßigen Teint – vom Haaransatz bis zum Dekolleté – ohne erneutes Auftragen! Die Foundation hat eine federleichte, sanfte Textur mit einem garantiert natürlichen Finish. Sie passt sich dem Hautton perfekt an und deckt dank der hochkonzentrierten Camouflage-Pigmente problemlos dunkle Stellen, Rötungen, Narben und farbliche Abweichungen ab, und bietet damit die optimale Grundlage für jegliches Styling. Die Formel, die mit hochgesättigten Pigmenten und Alliagel angereichert ist, gleitet zart auf die Haut und fühlt sich den ganzen Tag frisch an." 
Loreal Paris


 

Mein Review

Ich muss gestehen, ich hatte die Befürchtung sie würde zu maskenhaft aussehen und in die Falten rutschen. Ich habe bis jetzt mit hoch deckenden Foundations leider keine guten Erfahrungen gemacht. Aber ich muss sagen, ich wurde eines Besseren belehrt. Zum einen lässt sie sich super schön auftragen, ich verwende hierfür einen Beautyblender, zum anderen ist der Auftrag ebenmäßig und sofort deckend, eine kleine Menge ist hierbei ausreichend. Sie kaschiert Poren, und lässt die Haut schier perfekt aussehen. Natürlich müsst ihr bei einer solch stark deckenden Foundation verstärkt auf Bronzer und Contouring Produkte zurückgreifen, Ich verwende hierfür gerne einen pudrigen Bronzer von Benefit. Die Foundation ist matt und bleibt bei mir auch den ganzen Tag matt, obwohl ich an der Stirn zu glänzender Haut neige, glänzt sie kaum. Sie kriecht nicht in Fältchen, nur unter dem Auge ganz leicht, dies passiert mir aber bei anderen Produkten genauso. Ich muss weder nachpudern oder erneut ausbessern, es scheinen über den Tag keine roten Stellen durch, speziell der Bereich Nase macht mir sonst immer Probleme. Ich verwende zusätzlich eine Primer von Dermalogica, die beiden Produkte sind für mich die perfekte Kombination für ebenmäßige Haut. Wenn ihr sie etwas leichter haben wollt, könnt ihr die Foundation einfach mit, zum Beispiel, der Strobe Cream von Mac mischen.



Was ist eure liebste Foundation, mögt ihr es gerne deckender oder eher leichter?
Eure Bea 



Kommentare

  1. Ich mag die von prolongwear von Mac. Mag eher deckendere foundations

    AntwortenLöschen
  2. ich freue mich immer sehr über Foundation Tipps aus der Drogerie! Jetzt muss nur noch der Farbton passen :)

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp liebe Bea! Ich verwende gerne leichte Foundations oder eine getönte Tagespflege. :)

    Liebe Grüße
    Mihaela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bea, danke für diesen Tipp:-) leider sind mir die Foundations immer zu dunkel :-( ich finde da einfach nicht meine Farbe...benutze das von Essence das Camouflage Make-Up und liebe es :-) lg Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Wow diese Foundation muss ich gleich ausprobieren. Liebst!
    eva

    AntwortenLöschen
  6. Hätte ich das bloß vorher gewusst, ich habe alle verschenkt da mir die Farben nicht gepasst haben :-/

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Ich muss mir diese Foundation mal genauer angucken, habe schon viel von ihr gehört. Ich mag es eher leichter :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts